Unser Kursangebot

 

 


Brandschutzhelfer Ausbildung

Der Unternehmer hat eine ausreichende Anzahl von Versicherten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen.

Die ausreichende Anzahl von Versicherten (Brandschutzhelfer) ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung.

Es empfiehlt sich, diese Ausbildung in Abständen von drei bis fünf Jahren aufzufrischen.

Die Teilnehmer/-innen an der Brandschutzhelfer Schulung erhalten das Zertifikat „Betrieblicher Brandschutzhelfer“ und können anschließend zum betrieblichen Brandschutzhelfer bestellt werden (siehe ASR A2.2 und DGUV 205-023).

Als weitere Maßnahme hat der Unternehmer sicherzustellen, dass alle Beschäftigten des Unternehmens jährlich einer Brandschutzunterweisung unterzogen werden.

ASR 2.2 Arbeitsstättenrichtlinie Feuerlöscheinrichtungen
Kap 6.1 Unterweisung: „Der Arbeitgeber hat die Beschäftigten…mindestens einmal jährlich zu unterweisen.“

Beide Schulungen können auch als Inhouse Schulungen bei uns gebucht werden.

Fragen Sie einfach nach einem Angebot.


Anforderung eines eigenen Kurses für Betriebe/Vereine/Schulen
Formular zur Meldung der Kursteilnehmer (nur BG): [Acrobat]

Anforderung eines eigenen Kurses für Betriebe/Vereine/Schulen
powered by HiOrg-Server