Unser Kursangebot


Medizinische Erstversorgung für Jugendliche mit Selbsthilfeinhalt

Kostenlose Erste-Hilfe Ausbildung für Schüler im Alter von 10-16 Jahren.

Die zwölfstündige Ausbildung wird von erfahrenen Ausbildern in der Schule (außerhalb des Lehrplans), in Jugendeinrichtungen oder in unseren Ausbildungsräumen durchgeführt.  Die Ausbildung richtet sich an Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren (Schwerpunkt 8./9. Jahrgangsstufe) und ist kostenlos.
Die Teilenehmerzahl pro Kurs ist auf 15 begrenzt.
Die Ausbildung wird vom Bundesminister des Inneren initiiert und finanziert.

Die teilnehmende Gruppe kann ein Klassenverband, eine Jugendgruppe,
ein Verein jeglicher Art oder auch eine nur für diesen Zweck gegründete Gruppe sein.

Das Ziel des Lehrganges ist, den Jugendlichen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten für Notsituationen, in denen sie zunächst auf sich alleine gestellt sind, zu vermitteln.
Sie sollen Qualifikationen entwickeln und daraus folgend kompetentes Verhalten in entsprechenden Situationen umsetzen.

Der Lehrgang schließt den Kurs »Lebensrettenden Sofortmaßnahmen« ein, den Bewerber um eine Fahrerlaubnis der Klassen A, A1, B, BE, M, S, L oder T nachweisen müssen.

Gesamtlernziel

Der Teilnehmer soll Kenntnisse und Fertigkeiten in medizinischer Erstversorgung und in vorbeugenden und abwehrenden Selbsthilfemaßnahmen erwerben. Der Teilnehmer soll

  • lebensbedrohliche Zustände erkennen,
  • die Maßnahmen kennen, um das Leben eines Menschen zu retten,
  • die notwendigen Hilfsmaßnahmen durchführen können und
  • über die medizinische Erstversorgung hinausgehende vorbeugenden und abwehrende Notfall-Maßnahmen kennen und durchführen können.

Anforderung eines eigenen Kurses für Betriebe/Vereine/Schulen
Formular zur Meldung der Kursteilnehmer (nur BG): [Acrobat]

Anforderung eines eigenen Kurses für Betriebe/Vereine/Schulen
powered by HiOrg-Server